Verkehrsstrafrecht

Fachanwalt Verkehrsrecht Oldenburg

Da Verkehrsstraftaten einen Großteil zur gerichtlichen Strafverfolgung beitragen, bilden sie folglich einen Schwerpunkt der anwaltlichen Tätigkeit im Strafrecht - genauer im Verkehrsstrafrecht. Die Gesetzgebung hat die Entwicklung des Verkehrs und den damit verbundenen Straftatbeständen genau mitverfolgt und dementsprechend eine Reihe an allgemeinen sowie speziellen Vorschriften geschaffen. Als Fachanwalt für Verkehrsrecht sowie Fachanwalt für Strafrecht, ist Rechtsanwalt Matthias Koch aus Oldenburg der ideale Ansprechpartner für alle Belange, die sich rund um das Verkehrsstrafrecht drehen.

Rechtsanwalt Verkehrsstrafrecht Oldenburg

Als "Klassiker" unter den Straftaten im Straßenverkehrim Verkehrsstrafrecht gelten Trunkenheit am Steuer oder auch das unerlaubte Entfernen vom Unfallort. Wer im Verkehr unter Einfluss von Alkohol, Drogen oder Medikamenten steht und infolgedessen sein Fahrzeug nicht sicher führen kann macht sich strafbar! Das Fahren ohne Führerschein und die Nötigung im Straßenverkehr sind weitere typische Delikte. Je nach Ausmaß eines Verkehrsunfalls, der in Folge des Einflusses von Alkohol oder sonstigen als Betäubungsmittel eingestuften Substanzen zustande gekommen ist, muss der Unfallverursacher mit gravierenden Konsequenzen rechnen! Es ist daher unbedingt erforderlich, die Hilfe eines im Verkehrsstrafrecht versierten Anwalts – wie z.B. Herr Rechtsanwalt Matthias Koch aus Oldenburg – in Anspruch zu nehmen.

Ordnungswidrigkeiten & Bußgelder
Verkehrsstrafrecht Oldenburg

Neben diesen Vergehen existieren viele weitere Ordnungswidrigkeiten im Verkehrsstrafrecht wie z.B. Geschwindigkeitsüberschreitung oder Parkvergehen, die zu Bußgeldbescheiden führen können. Ordnungswidrigkeiten können allgemein unter Missachtung von Straßenschildern und Straßenverkehrsregeln zusammengefasst werden. Ordnungswidrigkeiten gelten in der Regel „nur“ als geringfügige Verstöße von Regeln, die neben dem bereits genannten Bußgeldbescheid in weniger gravierenden Fällen auch Verwarnungen (mit Verwarnungsgeld) oder eine rein mündliche Verwarnung zur Folge haben können. Rechtsanwalt Matthias Koch aus Oldenburg rät dennoch zur Vorsicht, denn langfristig können auch viele kleine Verstöße in kurzer Zeit problematisch werden.

Verstöße im Verkehrsstrafrecht sind ernst zu nehmen und haben weitreichende Konsequenzen! Daher ist es ratsam, sich über Verkehrsdelikte im Straßenverkehr zu informieren oder im Falle einer Strafverfolgung sich mit unserer Oldenburger Kanzlei - genauer: Rechtsanwalt und Fachanwalt für Verkehrsrecht sowie Strafrecht Herrn Koch - in Verbindung zu setzen.

Verteidigung im Verkehrsstrafrecht
Rechtsanwalt Oldenburg

Sie haben ein Bußgeld erhalten, können sich den genannten Tatvorwurf jedoch nicht erklären? Sie wurden geblitzt, obwohl Ihr Wagen die im Schreiben genannte Geschwindigkeit gar nicht erreichen kann? Fachanwalt für Verkehrsrecht Herr Koch aus Oldenburg unterstützt Sie kompetent bei der Anfechtung unrechtmäßig erhobener Vorwürfe  und Bescheide.